Es ist unübersehbar, der Herbst ist auch in Hannover angekommen. Die wenigen Blätter, die noch an den Bäumen hängen, sind nicht mehr grün, es wird morgens spät hell und abends früh dunkel. Die Temperaturen rufen nach der Übergangsjacke – ein tolles Wort, nicht?

Das ist eine Jacke für den Herbst und Frühling, wenn es zu warm für den Wintermantel, und zu kalt für gar keine Jacke ist… Viele Deutsche feiern inzwischen auch den amerikanischen Brauch Halloween und schnitzen einen Kürbis, der vor ihrer Haustür leuchtet. Es gibt aber auch eine echte deutsche Herbsttradition, die ihr mit euren Kindern jetzt kennenlernen könnt: den Laternenumzug zum Martinstag.
Martinstag ist am 11. November, und um den Heiligen Martin zu feiern (oder auch einfach weil es im Herbst früh dunkel wird und Kerzenlicht in der Dämmerung schön ist), basteln Kinder Laternen aus Papier und ziehen singend durch die Straßen. Es gibt eine ganze Reihe an Liedern, die beim Laternenumzug traditionell gesungen werden:

Die einfachen Texte und Melodien findet ihr im Internet.

Jetzt braucht ihr natürlich noch eine Laterne. Es gibt ganz verschiedene Möglichkeiten, in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und mit unterschiedlichen Materialien Laternen zu basteln – ihr solltet schauen, wie geschickt eure Kinder sind und was sie schon selbst machen können. Viele Anleitungen gibt es zum Beispiel unter www.heimwerker.de.

Und wann ist Laternenumzug bei euch? Vielleicht macht euer Kindergarten ein Laternenfest. Oder ihr geht zu einem der großen Umzüge, die in Hannover organisiert werden: dem Laternenumzug im Großen Garten Herrenhäuser Gärten (29. Oktober 2017 um 17:30 Uhr), dem Laternenumzug im Erlebnis-Zoo Hannover (4. und 5. November um 17:00 Uhr) oder dem Laternenumzug von Hannover 96 und dem Staatstheater Hannover (8. November um 17:00 Uhr am Opernplatz).

Zeigt ihr uns eure Laternen in den Kommentaren? Welches Lied singt ihr am liebsten? 😀