Alle Arbeitgeber sind an den Tarifvertrag gebunden
In der Gebäudereinigung sind gut 922.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beschäftigt. Die Tarifvertragsparteien in der Gebäudereinigung hatten im Oktober 2015 einen Tarifvertrag mit höheren Mindestlöhnen geschlossen. Diese gelten seit 1. Januar 2016. Sie beantragten, den neuen Mindestlohntarifvertrag per Verordnung auf die ganze Branche auszuweiten.
Mit der Verordnung werden die ausgehandelten Mindestlöhne in der gesamten Branche für allgemeinverbindlich erklärt. Damit müssen auch Betriebe den Mindestlohn zahlen, die nicht tariflich gebunden sind. Der Mindestlohn gilt ebenfalls für Beschäftigte, die von Arbeitgebern mit Sitz im Ausland entsendet werden.